Wecke die Wildgans in dir

Kennst du schon die Geschichte der Wildgänse? Wir können so viel von den fabelhaften Tieren lernen, um unser WIR Gefühl zu stärken und unsere Ellenbogen gegeneinander einzufahren. Es ist nämlich Platz für alle da. Die Tiere weisen uns förmlich den Weg: gemeinsam sind wir stark!! Ego aus- Herz an❤️

Wenn du zukünftig im Winter eine schnatternde Gänseschar in V Formation siehst, weißt du welche geniale Message dahinter steckt!
Durch den Flügelschlag jedes einzelnen Vogels wird für das unmittelbar dahinter fliegende Tier eine tragende Thermik erzeugt.

Die V-förmige Flugformation, in der die Wildgänse fliegen, sorgt in diesem Zusammenhang dafür, dass sie 70 Prozent weiter fliegen können, als ein Vogel allein!! Wenn eine Gans aus der Formation heraus fällt, spürt sie plötzlich, nun erheblich mehr Kraft aufwenden zu müssen und versucht, möglichst schnell zurück in die Formation zu gelangen und wieder den Vorteil des Aufwinds zu nutzen.
Wenn die vorne fliegende führende Gans ermüdet, reiht sie sich in die hintere Formation ein und es übernimmt eine andere Gans die Kräfte zehrende Spitze. Mit ihren Quaklauten feuern die hinten in der Formation fliegenden Wildgänse die vorne fliegenden an, damit sie das Tempo halten.
Ist eine Gans krank oder verwundet und muss die Formation verlassen, so folgen ihr zwei andere Gänse um ihr zu helfen und sie zu schützen. Sie bleiben bei dem kranken Tier, bis es entweder wieder fliegen kann oder stirbt.
Die beiden anderen fliegen dann entweder alleine weiter oder schließen sich einer anderen Formation an um ihre Gruppe aufzuholen.
Mit etwas gesundem Menschenverstand können wir alle aus dem Verhalten der Wildgänse was lernen und mitnehmen:

– in der Formation bleiben, wenn wir in die gleiche Richtung gehen, Synergien nutzen und uns vernetzen!
– wenn nötig vom Weg abweichen, um uns untereinander zu unterstützen,

– uns gegenseitig aufmuntern und Mut zu sprechen,
– in guten und schlechten Zeiten füreinander da sein!!

Es ist Zeit für mehr Gans in uns!!

Deine Ulrike